Atopisches Ekzem und Familienzusammenführung

...Hallo an alle und Segen für uns alle. Ich habe viele Wunder rund um das Casa erlebt, deshalb werde ich die wichtigsten mit euch teilen. Ich kam mit der Bitte um Heilung meines "gebrochenen Herzens" in Bezug auf meine 2 Töchter, die alle Verbindungen zu mir abgebrochen hatten. Ein Freund hatte mir eine DVD in Schwarz-Weiß mitgebracht, die Joao bei der Arbeit zeigt, wie er einem gelähmten Mann das Gehen ermöglicht. Ich war allein in meiner Wohnung auf der Insel La Réunion im Indischen Ozean. Der Raum füllte sich mit einer starken Energie der Liebe, und ich war gezwungen, die Reise anzutreten, obwohl ich Angst hatte, allein zu gehen. Es war ein Werk des Vertrauens. Das Energiefeld der Casa hat mich umgehauen, und als ich dem Protokoll und der Führung der Wesenheiten folgte, konnte ich meinen Töchtern mehrmals aus einem Ort der großen Liebe und ohne Urteil schreiben. Mein Herz hatte sich geöffnet. Es hat einige Zeit gedauert, aber sie sind beide in einer zutiefst liebevollen Weise zurück in meinem Leben. Aber das ist noch nicht alles. Seit meiner Geburt wurde ich von einem chronischen, atopischen Ekzem am ganzen Körper geplagt, das schmerzhaft, irritierend und unansehnlich war. Ich bat die Entitäten, es ein für alle Mal zu heilen. Ein paar Tage später entwickelte sich das Ekzem zu einem der schlimmsten Schübe, die ich je hatte. Mein Gesicht war entstellt, als wäre ich verbrannt worden, ich erkannte mich selbst nicht mehr im Spiegel. Ich schämte mich, mein Zimmer in der Pousada zu verlassen und hatte sogar Zweifel an der Arbeit in der Casa. Vielleicht war alles nur ein Schwindel und ich würde für immer in diesem schändlichen Zustand bleiben! Irgendetwas brachte mich dazu, weiterhin ein wenig zu vertrauen, und diese Krise dauerte drei Wochen lang an, während ich mich hinauswagte und nur liebevolle Freundlichkeit von "Fremden" im Dorf erhielt. Ein paar Leute brachten mir Wasser aus dem heiligen Wasserfall, das ich mit Watte auf den verwundeten Körper tupfte. Allmählich ließen der Schmerz und die Hässlichkeit nach, während ich das Casa-Protokoll fortsetzte. Ich wurde von diesem lebenslangen Leiden geheilt und es ist NIE wiedergekommen! Die Hauptheilung fand jedoch im Herzen statt, als ich sah, dass die spürbare Liebe in Abadiania, wo immer ich hinging, sich nicht um das Aussehen eines Körpers kümmerte. Der sanfte Fluss der Liebe von Dom Inacio war überall und in allem und siegte über alle Zweifel und Ängste. Aus einer solchen Energie der Dankbarkeit und dem Wunsch, etwas zurückzugeben, wurde ich zum Casa-Guide und dann geschah ein weiteres Wunder. Ich schwamm im Indischen Ozean, allein, nachdem ein Zyklon gewütet hatte. Ich fühlte mich sicher und glücklich und freudig und verbunden mit Dom Inacio. Es war sehr früh am Morgen an einem völlig menschenleeren Strand, kurz nach Sonnenaufgang. Ich schwamm hinaus, aber als ich mich umdrehte, um zurückzuschwimmen, war ich schockiert, als ich sah, dass ich von der Strömung hinausgezogen worden war und mich weit, weit vom Strand entfernt hatte. Ich wusste, dass ich nicht mehr zurückkommen würde! Es gab Wellen und Strömungen. Eine große Ruhe überkam mich, als ich zu Dom Inacio betete. Ich hörte: "Bleib ruhig, schwimme sanft weiter..." Ich sagte: "OK, wenn ich ertrinken muss, dann soll es so sein. Dein Wille geschehe! Ich hatte Angst, geriet aber nicht in Panik. Ich ertappte mich dabei, wie ich zu Dom Inacio, zu Gott, sagte: "Ich habe kein Problem damit, ABER wenn ich gerettet werde, verspreche ich, mein Leben Gott und der Casa zu widmen. Innerhalb kürzester Zeit sah ich weit entfernt am Strand eine Gestalt über den Strand laufen, die eine Art Brett unter dem Arm trug. Er kam nicht auf mich zu, aber ich WUSSTE, dass er mich holen würde. Nach einiger Zeit kam er an, nachdem er die Stelle, an der ich war, umrundet hatte. Er sagte nur: "Nimm das Brett". In aller Ruhe und Stille schwamm er mich zurück zum Strand. Ich war erschöpft und fragte ihn nur: "Wie heißt du"? Er hatte erstaunlich strahlend blaue Augen und antwortete nur "Christophe". Als ich am Strand ankam, fiel ich mit dem Gesicht nach unten in den Sand, aber bei vollem Bewusstsein. Ich drehte mich zu ihm um, erfüllt von tiefer, tiefer Dankbarkeit. Es war niemand da! Keine Spur von jemandem! Ich kann seine Augen noch heute sehen.... Das Ergebnis war, dass ich weiterhin Gruppen in die Casa brachte... und das bedeutendste Wunder dort war für mich, dass mir ein Buch gezeigt wurde, das alles verändert hat und die größte Heilung für Herz und Verstand brachte, die ich mir je vorstellen konnte: "Ein Kurs in Wundern". Ich sah das Buch in einer Pousada, wusste, dass es wichtig war, vergaß es völlig und dann schenkte mir ein Fremder ein Exemplar, in Paris, an meinem ersten Tag nach meiner Rückkehr aus der Casa! Der Rest ist eine schöne Geschichte....
Ich schließe mit einer Hommage an Grainne, die mir in den Irrungen und Wirrungen des Casa-Lebens große Liebe, Unterstützung und ein ausgelassenes, gutes Lachen in der geliebten Schwingung meiner irischen Wurzeln geboten hat....Gott segne dich, du Kraftbombe der Hingabe...☘☘

Schließen Sie sich unseren 66 Abonnenten an